Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : HTC U11: Neues Flaggschiff zum Drücken
HTC U11: Neues Flaggschiff zum Drücken
München, 16.05.201710:29bka
Mit dem U11 hat HTC den Nachfolger für das HTC 10 vorgestellt. Das Highend-Smartphone zeichnet sich vor allem durch einen druckempfindlichen Rahmen aus. Mit dieser Innovation tritt das taiwanische Unternehmen in direkte Konkurrenz mit dem Samsung Galaxy S8 und LG G6.
HTC U11 mit druckempfindlichem Rahmen (Bild: HTC)
HTC stattet als erster Smartphone-Hersteller sein Gerät mit einem druckempfindlichen Rahmen aus. Ob eine bestimmte App starten, ein Foto schießen oder die LED auf der Rückseite einschalten: Durch das Zusammendrücken des Rahmens im unteren Bereich lassen sich verschiedene Befehle ausführen. Dabei lassen sich Druckempfindlichkeit und Vibrationsfeedback individuell einstellen.

Glänzendes Design

Während der beschriebene Rahmen aus Aluminium besteht, setzt HTC bei der Rückseite auf Gorilla Glas 5 und poliert es auf Hochglanz. Dadurch spiegelt die Oberfläche extrem – HTC nennt das Liquid Surface. Dank IP-Zertifizierung ist das HTC U11 vor Staub geschützt und wasserdicht. Unterhalb des Displays befindet sich ein Fingerabdruckscanner, der gleichzeitig als Homebutton dient.

Highend-Prozessor aber keine Klinkenbuchse

Apropos Display: Dieses misst 5,5 Zoll und löst in QHD-Qualität mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Den Trend, Bildschirme im 2:1-Format in Smartphones unterzubringen wie es Samsung beim Galaxy S8 oder LG beim G6 macht, geht HTC nicht mit. Stattdessen bleibt man beim altbewährten 16:9-Format. Als Antrieb kommt ein Octa-Core-Prozessor von Qualcomm zum Einsatz. HTC setzt hier auf den Snapdragon 835 – eine CPU der Spitzenklasse. Dem Prozessor stehen 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Fotos, Apps und weitere Dateien finden im 64 GB großen internen Speicher Platz, der sich per Micro-SD-Karte um bis zu 2 TB erweitern lässt.
 
Mit der Hauptkamera auf der Rückseite schießen Nutzer Bilder mit einer Auflösung von bis zu 12,2 Megapixeln. Hinzu kommen eine optische Bildstabilisierung (OIS), eine schneller Autofokus und ein Dual-LED-Blitz, der bei Dunkelheit aushilft. Für Selfies ist die frontseitige 16-Megapixel-Kamera zuständig. Des Weiteren bietet das HTC U11 LTE Cat. 15, das Geschwindigkeiten von bis zu 800 MBit/s im Download verspricht. Als Betriebssystem ist Android in der Version 7.1.1 Nougat installiert. Ein Update auf Android O und Android P soll laut HTC folgen.
 
Wie dem iPhone 7 fehlt auch dem HTC U11 eine Klinkenbuchse. Dafür legt der Hersteller aber einen Adapter bei, mit dem sich normale Kopfhörer an den USB-Typ-C-Anschluss verbinden lassen. Musik lässt sich nicht nur über das beiliegende Headset hören, sondern auch über das eingebaute Zwei-Wege-Lautsprecher-System mit BoomSound. Ein 3.000-mAh-Akku rundet das Datenblatt ab.

Ab Juni für 749 Euro

Das HTC U11 kommt am 1. Juni in den Handel. Zum Marktstart soll das Smartphone in den Farben Weiß, Dunkelblau, Schwarz und Silber erhältlich sein und 749 Euro kosten.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Das Samsung Galaxy S20 im Angebot
23.03.2020Samsung Galaxy S20
Das neue Samsung Gerät zum Sparpreis

Sichern Sie sich das brandneue Samsung Galaxy S20 mit 12 GB LTE zum Sparpreis im Vodafone Netz.

iPhone SE 2 mit Homebutton
06.03.2020iPhone SE 2
Wann das neue Günstig-iPhone erscheinen soll

4 Jahre nach dem iPhone SE soll bald der Nachfolger erscheinen. Wann genau und was er kann, verrät Ihnen CHECK24.

Samsung präsentiert gleich 3 neue Modelle.
12.02.2020Samsung Galaxy S20 Reihe
Garant für perfekte Schnappschüsse

Samsung präsentierte am 11.2.2020 alle Modelle der neuen Galaxy S20 Reihe. Eines überzeugt besonders.

CHECK24 Logo
10.02.2020CHECK24
Testsieger für Handytarifvergleiche

Der große PC Magazin Test im Bereich Telekommunikation - was macht CHECK24 besser als die Konkurrenz?

o2 Free
04.02.2020o2
Neue Tarife im DSL-Stil

Großes Tarifupdate bei o2 - was steckt hinter den neuen Unlimited Tarifen?