Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : Android und iOS bekommen Konkurrenz

Android und iOS bekommen Konkurrenz

München, 29.08.2017 | 10:29 | bka
Den Markt für mobile Betriebssysteme teilen sich Android und iOS. Eine echte Alternative gibt es nicht. Das könnte sich bald ändern. Nutzer des Sony X können sich demnächst Sailfish X herunterladen. Ein Betriebssystem des finnischen Unternehmens Jolla, das von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern entwickelt wurde.
Das Sony Xperia X mit Jolla Sailfish X. (Bild: Jolla)
Jolla hat sein Betriebssystem Sailfish für Sonys Xperia X adaptiert. Im Oktober soll die Android-Alternative erhältlich sein. Der Preis: 50 Euro. Bereits auf dem Mobile World Congress (MWC) zu Beginn des Jahres hat Jolla die Partnerschaft mit Sony angekündigt. Im Rahmen des „Open Device“-Programms gibt Sony seinen Software-Entwicklern die Möglichkeit, auf die Hardware zuzugreifen.
 
Wer auf seinem Sony X Android durch Sailfish X ersetzen möchte, muss allerdings einige Hürden nehmen. So wird für die Installation des auf Linux-basierenden OS ein PC mit Linux benötigt. Die Einrichtung des alternativen Betriebssystems erfolgt dann über die Kommandozeile. Später will Jolla auch ein komfortables Installationsprogramm anbieten. Zudem fehlen aktuell noch wichtige Funktionen, etwa die Unterstützung von Schnittstellen wie Bluetooth. Auch der Fingerabdrucksensor ist bei Sailfish X ohne Funktion. Ein Update soll jedoch schon bald den Funktionsumfang komplettieren. Android-Apps lassen sich aber jetzt schon installieren und nutzen.

Kein Platz neben Android und iOS?

In Europa und den USA hat sich ein Duopol gebildet. Google und Apple dominieren den Markt für mobile Betriebssysteme. Ob Blackberry OS, Windows Phone oder Samsungs Tizen: Bislang gab es für niemanden ein Vorbeikommen an Android und iOS. Ob es Jolla und Sailfish gelingt ist daher fraglich. Dabei sind sowohl das Unternehmen als auch dessen Betriebssystem nicht neu. Jolla wurde bereits 2011 von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern als neues Unternehmen gegründet. Damals war das Ziel, die Arbeit an Nokias Betriebssystem MeeGo fortzuführen, nachdem die Finnen sich entschlossen hatten, komplett auf Microsoft Windows Phone umzusteigen. MeeGo wiederum war eine Kombination aus Nokais Maemo- und Intels Moblin-Betriebssystem. 2012 präsentierte Jolla dann das neue Sailfish OS und stellte Ende 2013 das erste Smartphone vor. Ein Jahr später zeigte Jolla auf dem MWC Sailfish OS unter anderem auf dem Nexus 4 sowie dem Galaxy S3.
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten für Mobilfunk helfen Ihnen gerne!
phone
089 -24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00
phone
handy@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Handyversicherung: Wer sein Smartphone versichern sollte!
30.11.2020Smartphone
Handyversicherung: Wann lohnt sich eine für Sie?

Für wen sich eine Handyversicherung lohnt, welche Schäden abgedeckt werden und alles Weitere zum Thema Handyversicherung, erfahren Sie hier!

Samsung Galaxy S21 - Leaks zu den neuen Samsung Flaggschiffen
27.11.2020Smartphone
Samsung Galaxy S21: Leaks zu den neuen Flaggschiffen

Lange dauert es nicht mehr, bis Samsung die Galaxy S21-Serie vorstellt. Wir fassen die Leaks rund um die neuen Flaggschiffe zusammen!

Samsung Galaxy S20 - jetzt 100 € Samsung Pay Guthaben sichern
10.11.2020Smartphone-Deal
Galaxy S20 Angebot mit 100 € Samsung Pay Guthaben!

Bis zum 13. Dezember erhalten Sie das beliebte Galaxy S20 mit 100 € Samsung Pay Guthaben! Wir zeigen das Angebot und erklären was Samsung Pay nützt.

OnePlus 8T preiswertes Hightech-Handy aus China
27.10.2020Smartphone
OnePlus 8T: preiswertes Hightech-Handy aus China

Das OnePlus 8T punktet vor allem mit einem starken Display und einem Spitzenakku. Doch auch die Kamera muss sich nicht verstecken.

iPhone 12 von mini bis Max - das können die 4 neuen Flaggschiffe
14.10.2020Smartphone
iPhone 12 von mini bis Max - das können die 4 neuen Flaggschiffe

Nach Verzögerungen durch Corona enthüllte Apple gestern gleich 4 iPhone 12-Modelle. Hat sich das Warten gelohnt?