Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Mobilfunkberatung
089 - 24 24 11 88
Montag - Sonntag von 08:00 - 22:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
handytarife@check24.de
Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : Wi-Fi gegen LTE-U: Drahtlosinternet und Mobilfunk kämpfen um Frequenzen

Wi-Fi gegen LTE-U: Drahtlosinternet und Mobilfunk kämpfen um Frequenzen

München, 01.02.2016 | 14:29 | cmh
Immere schnellere Drahtlosverbindungen sollen immer mehr Menschen kabellos vernetzen.
Der Chiphersteller Qualcomm und das Telekommunikationsunternehmen Verizon arbeiten zusammen mit anderen Unternehmen an einer Entlastung der LTE-Mobilfunknetze und testen dafür die Nutzung frei verfügbarer Funkfrequenzen. Diese können ohne teure Lizenzgebühren genutzt werden und waren bisher dem Betrieb von privaten WLAN-Netzen vorbehalten. Der Vorteil von LTE im lizenzfreien Spektrum liegt in einer vielfach höheren Reichweite und der effizienten gleichzeitigen Versorgung vieler Nutzer in einer Funkzelle.
 

Wi-Fi-Allianz hat große Bedenken

Viele WLAN-Anbieter stehen der Einführung von LTE-U allerdings kritisch gegenüber. Sie befürchten einen Konflikt im betroffenen Frequenzbereich und letztendlich die Verdrängung von WLAN-Empfangsgeräten durch LTE-U-fähige Smartphones und Tablets. Die Gegenseite ist häufig selbst gleichzeitig WLAN-Anbieter und argumentiert, dass nur tatsächlich freie Kanäle und nur ein kleiner Teil des Frequenzspektrums genutzt würden.

Schnelles Internet über die Luft mit 5G

Laut Berichten einiger Internetmagazine wollen nun Startups und Forschungskonsortien eine Lösung jenseits des Konfliktes um die vorrangige Nutzung von Frequenzbändern ausbauen. Mit sogenannten Millimeter-Wellen sollen Daten im bisher kaum genutzten Hochfrequenzbereich mit Gigabit-Speed ganz einfach über die Luft übertragen werden. Während WLAN und LTE im Gigahertz-Bereich von etwa 2,4 bis 5 betrieben werden, konzentriert man sich bei der neuen Technologie auf Frequenzen von über 90 GHz. Allerdings wird dieser sogenannte 5G-Übertragungsstandard wahrscheinlich nicht vor 2018 mit dem LTE-Netz konkurrieren.

 
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten für Mobilfunk helfen Ihnen gerne!
phone
089 -24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00
phone
handytarife@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Testsieger Vergleichsportal Handytarife
14.12.2022Auszeichnungen

DtGV: CHECK24 ist Handytarif-Vergleiche-Testsieger 2022

Erneut wurde CHECK24 mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" zum besten Vergleichsportal für Handytarife gekürt.

Eine Nummer, ein Leben lang - exklusiv bei CHECK24
21.11.2022Rufnummernmitnahme

"Eine Nummer, ein Leben lang" - exklusiver Wechselservice von CHECK24

Exklusiv bei CHECK24 bieten nun mehr Anbieter eine "Rundum sorglos"-Rufnummernmitnahme als jemals zuvor an.

Die neuen Google-Pixel-Smartphones kommen bei der Kritik gut an
27.10.2022Smartphone

Google Pixel 7 (Pro): Überaus positive Resonanz

Die neuen Google-Pixel-Handys kommen bei der Kritik gut an und werden in höchsten Tönen gelobt. Die Gründe erfahren Sie hier.

2025 endet die Doppelstellung von 1&1
22.10.2022Netze

1&1 ab Ende 2025 exklusiv im eigenen Netz

Die Bundesnetzagentur entschied über den Endzeitpunkt der Doppelstellung der 1&1 Mobilfunk GmbH. Welche Folgen hat der Beschluss für die Verbraucher?

Samsung stellt unter anderem das Samsung Galaxy Z Flip 4 5G vor
12.08.2022Smartphone

Samsung stellt neue Galaxy-Z-Modelle vor

Dass es neue Prozessoren geben wird, dürfte allen klar sein, doch welche großen Neuerungen es daneben geben wird, und ob die größten Probleme der Vorgänger gelöst werden konnten, erfahren Sie hier.