Sie sind hier: Startseite » Handy » News » Studie : Telefonanruf bleibt die Nummer 1 unter den Silvestergrüßen
Studie

Telefonanruf bleibt die Nummer 1 unter den Silvestergrüßen

München, 03.01.2019 | 09:53 | mhr
Die Deutschen rufen ihre Liebsten zu Silvester gerne an: Laut einer Bitkom-Studie haben acht von zehn Personen zum Jahreswechsel ihre Silvestergrüße telefonisch getätigt. Der Messenger wird ebenso gerne genutzt und auch Grüße per Videotelefonie erfreuen sich steigender Beliebtheit zum Jahreswechsel. 
Ob um Mitternacht oder bequem am Neujahrstag: Die Nummer 1 unter den Silvestergrüßen bleibt der Telefonanruf.
Der Telefonanruf ist die beliebteste Methode, um Silvestergrüße zu versenden. Das ergab eine Studie des Digitalverbands Bitkom, die unter 1.007 Befragten ab 16 Jahren durchgeführt wurde. Der Verband wollte wissen, auf welchem Weg die Deutschen dieses Jahr ihre Silvestergrüße verschicken. Außerdem beliebt sind auch Messengerdienste wie Whatsapp, Facebook oder Telegram, die von 25 Prozent der Befragten für Neujahrswünsche genutzt werden. Besonders auffällig: Messenger werden vor allem von Männern zu Silvester gerne verwendet. Jeder zweite junge Mann (51 Prozent) zwischen 16 und 29 Jahren hat seinen Gruß damit erledigt. 

Digitale Silvestergrüße auf dem Vormarsch
Insgesamt spielen Silvestergrüße, die auf digitalem Wege verschickt oder getätigt werden können, eine immer wichtigere Rolle. So belegen Silvestergrüße per E-Mail (28 Prozent) laut der Studie den dritten Platz. Auch Postkarten-Apps werden immer populärer unter den Deutschen. 25 Prozent der Befragten versenden ihre Grüße per Postkarten-App – das sind fünf Prozentpunkte mehr als im Vorjahr (20 Prozent).

Ein klassischer Kanal, der für Silvestergrüße weiterhin beliebt bleibt, ist die SMS (24 Prozent). Doch auch soziale Netzwerke dürfen als Plattform für den Gruß zur Jahreswende nicht fehlen. 18 Prozent der Befragten gaben an, zu Silvester einen Post auf einem ihrer Social-Media-Profile zu erstellen. Wohingegen ebenso viele (18 Prozent) ihr Smartphone oder Tablet für einen Anruf per Videotelefonie zu Silvester nutzen. 

Briefpost bei älteren Menschen der Renner
Analoge Silvesterpost verliert im Schnitt zwar mit nur 15 Prozent an Beliebtheit, doch besonders bei Menschen über 65 Jahren gehört sie noch zum festen Ritual. Jeder Fünfte der Über-65-Jährigen nutzt Briefe und Postkarten, um seinen Liebsten alles Gute für das neue Jahr zu wünschen. Aber es gibt auch Menschen, die gänzlich auf den Trubel um die Silvestergrüße verzichten. In der Befragung gaben das ganze vier Prozent an. 
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten für Mobilfunk helfen Ihnen gerne!
phone
089 -24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00
phone
handy@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
iPhone SE (2022) mit 5G kommt bald
25.06.2021Smartphone
iPhone SE: Neues Günstig-iPhone mit 5G für 2022 geplant

Früher als zunächst erwartet soll das iPhone SE (2022) auf den Markt kommen. Wir zeigen, was vermutlich es kann!

iPhone 12 zum Bestpreis Deal mit gratis AirTag
11.06.2021Smartphone-Deal
iPhone 12 zum Bestpreis: Deal mit gratis Apple AirTag

Das beliebte iPhone 12 mit kostenlosem Apple AirTag erhalten Sie in Kombination mit einem 15 GB Allnet Flat-Tarif für nur 40,20 € Durchschnitt pro Monat!

5G-Netz: o2 nimmt erste Antennen in Betrieb
04.06.2021Netze
5G-Netz: Bald auch bei der Telefónica-Marke o2

Nach der Telekom und Vodafone nimmt nun auch Telefónica 5G-Antennen in Betrieb. Lohnt sich 5G schon für Sie?

Handyversicherung: Wer sein Smartphone versichern sollte!
31.05.2021Smartphone
Handyversicherung: Wann lohnt sich eine für Sie?

Für wen sich eine Handyversicherung lohnt, welche Schäden abgedeckt werden und alles Weitere zum Thema Handyversicherung, erfahren Sie hier!

iPhone 11 selbst reparieren
25.05.2021Smartphone
iPhone 11: So leicht lässt es sich selbst reparieren

Der Reparatur-Test der Plattform iFixIt zeigt, welche Bauteile des iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max Sie einfach selbst reparieren können.