Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : Telekom StreamOn: Streaming ohne Verbrauch des Datenvolumens

Telekom StreamOn: Streaming ohne Verbrauch des Datenvolumens

München, 24.04.2017 | 08:15 | bka
Video- und Musik-Streaming, ohne dass das eigene Inklusivdatenvolumen beansprucht wird: Das bietet die Telekom ab sofort in ihren höherwertigen MagentaMobil-Tarifen an. Sowohl Neu- als auch Bestandskunden können die Option „StreamOn“ kostenlos zu ihrem Tarif hinzubuchen.
Telekom startet StreamOn-Option in MagentaMobil-Tarifen (Bild: Telekom)
Im MagentaMobil-M-Vertrag gibt es die StreamOn-Option Music. Diese erlaubt Musikstreaming, ohne das inkludierte Datenvolumen des Vertrags zu belasten. Mit MagentaMobil L oder einem höherwertigen Tarif wird neben Musik- auch Video-Streaming möglich. Kunden im Tarif MagentaMobil S gehen leer aus.
Einige Einschränkungen gibt es allerdings: So ist etwa beim Video-Streaming die Übertragungsqualität mit der StreamOn-Option auf 480p begrenzt. Wer Videos in HD- oder Full-HD-Qualität ansieht, beansprucht weiterhin sein Datenvolumen. Ausnahme: MagentaEINS-Kunden, die neben dem Mobilfunkvertrag auch einen Festnetzanschluss der Telekom haben. Diese bekommen mit der Option „StreamOn Music&Video Max“ Videostreaming in HD-Qualität.
Darüber hinaus schaltet die Telekom die StreamOn-Option aus, wenn das inkludierte Datenvolumen verbraucht ist. Wer also seine drei GB im MagentaMobil-M-Tarif versurft hat, kann auch keine Musik mehr streamen.

Sky Go ist an Bord, Spotify nicht
Zum Start ist die Programmauswahl vor allem im Musik-Bereich noch überschaubar. Neben Apple Music, Juke und Napster ist zwar auch Amazon Music dabei. Die größten und beliebtesten Musik-Streaming-Dienste Spotify und Deezer fehlen aber. Im Video-Bereich hingegen ist das Angebot deutlich breiter gefächert: Neben YouTube, Sky Go, Netflix und Amazon Prime Video sind unter anderem auch 7TV von ProSiebenSat.1 und die ZDF-Mediathek vorhanden.
Die Programmauswahl könnte in Zukunft weiter wachsen. Laut Telekom gibt es keine Einschränkungen, weitere Partner aufzunehmen. „Jeder Anbieter von legalen Audio- und Video-Inhalten kann unser Partner werden“, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden bei der Telekom. So ist es nicht ausgeschlossen, dass bald auch beliebte Dienste wie Spotify zum StreamOn-Angebot zählen.

StreamOn hinzubuchen
Die StreamOn-Option können Bestandskunden der Telekom im Kundencenter unter dem Punkt „Zubuchoptionen“ zu ihrem Tarif kostenlos hinzubuchen.   
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Samsung Galaxy A51 kein Handy war im ersten Quartal 2020 so beliebt wie dieses
25.05.2020Smartphone
Samsung Galaxy A51 - Wie gut der Welt-Bestseller wirklich ist

Im ersten Quartal wurde weltweit kein Smartphone so oft verkauft wie das Galaxy A51. Wie lautet Samsungs Erfolgsrezept?

iphone 12 wie wird es aussehen - titelbild
08.05.2020Smartphone
iPhone 12 Insider Leaks zu Preis & Erscheinungsdatum des Apple Flaggschiffs

Die Gerüchteküche um das iPhone 12 brodelt. Wir haben die aktuellen Leaks der Apple-Insider für Sie zusammengefasst.

Huawei P40 Pro Angebot mit Freewatch und Buds
06.05.2020Smartphone-Deal
Huawei P40 Pro Jetzt mit 20 GB Vodafone Tarif & Goodies im Wert von 348 € sichern

Noch bis zum 16. Mai erhalten Sie bei CHECK24 das brandneue Huawei P40 Pro inklusive Huawei Watch und Freebuds 3 im Wert von 348 €.

Rufnummernmitnahme einfach erklärt
22.04.2020Ratgeber
Rufnummernmitnahme - Handyanbieter wechseln & Rufnummer behalten

Neuer Handyvertrag, alte Rufnummer - so wünschen es sich viele CHECK24 Kunden. Wir erklären, wie die Rufnummernmitnahme funktioniert.

Xiaomi Mi10 vs. Huawei P40
21.04.2020Smartphone-Vergleich
Xiaomi Mi 10 vs. Huawei P40 - Vergleich zweier Flaggschiffe

Im Duell um den chinesischen Smartphone-Thron schickt Xiaomi das Mi 10 und Huawei das P40 in den Ring - zwei echte Schwergewichte. Wer geht als Sieger hervor?