Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : Hat Amazon Anytime eine Chance gegen Facebook, WhatsApp und Co.?

Hat Amazon Anytime eine Chance gegen Facebook, WhatsApp und Co.?

München, 20.07.2017 | 16:45 | bka
Amazon soll Medienberichten zufolge an einem eigenen Messenger-Dienst arbeiten. Der Name: Anytime. Ob der Messenger sich gegen WhatsApp behaupten kann? Mit den Funktionen, über die derzeit gesprochen wird, könnte es klappen.
Amazon plant eigenen Messenger "Anytime" (Bild: AFTVNews)
Amazon befragt derzeit Kunden, was einen guten Messenger-Dienst ausmacht und welche Funktionen ein solcher umfassen sollte. Angeblich plant der Online-Riese, einen eignen Messenger namens „Anytime“ auf den Markt zu bringen. Dem auf Amazon-Produkte spezialisierten Online-Magazin AFTVNews zufolge soll die App aber weitaus mehr können, als der Facebook Messenger oder WhatsApp. Neben bekannten Messenger-Funktionen wie Text- und Gruppenchats, Videotelefonaten sowie dem Teilen von Fotos und Sprachnachrichten sollen Anytime-Nutzer über den Dienst auch einkaufen können. Zudem sollen Flug- und Hotelbuchungen sowie Bestellungen etwa bei einem Pizza-Lieferservice möglich sein. Nutzer sollen auch Musik hören und gegen Freunde Spiele spielen können.
 
Dabei soll Anytime nicht wie WhatsApp das Telefonbuch auf dem Smartphone scannen. Nutzer sollen selbst nach Namen ihrer Kontakte suchen und diese hinzufügen können. Der Amazon-Messenger wird laut AFTVNews sowohl als App für Android und iOS als auch als Desktop-Anwendung zur Verfügung stehen – „kostenlos, schnell und immer sicher.“ Wann Amazon Anytime allerdings veröffentlichen wird, ist bislang nicht bekannt.

Anytime gegen WhatsApp und Co.

Bleibt die Frage, ob Nutzer und der Markt einen weiteren Messenger benötigen. In den vergangenen Jahren haben immer wieder Unternehmen mit Apps wie Telegram, Threema oder Wire versucht, gegen WhatsApp anzukämpfen – mit mäßigem Erfolg. Selbst Microsofts Instant-Messaging-Dienst Skype, der mittlerweile seit 14 Jahren im Geschäft ist, kommt nicht an die Nutzerzahlen des Facebook Messengers oder von WhatsApp heran. Statista, das deutsche Online-Portal für Statistiken, hat im Zuge der Gerüchte um Anytime eine Grafik erstellt, die die erfolgreichsten Messenger-Dienste zeigt. Der Facebook Messenger und WhatsApp belegen die ersten beiden Plätze und erreichen monatlich jeweils über 1,2 Milliarden Menschen.
 
Infografik Messenger-Nutzer
Nutzer der beliebtesten Messenger-Dienste (Bild: Statista)
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Samsung Galaxy A51 kein Handy war im ersten Quartal 2020 so beliebt wie dieses
25.05.2020Smartphone
Samsung Galaxy A51 - Wie gut der Welt-Bestseller wirklich ist

Im ersten Quartal wurde weltweit kein Smartphone so oft verkauft wie das Galaxy A51. Wie lautet Samsungs Erfolgsrezept?

iphone 12 wie wird es aussehen - titelbild
08.05.2020Smartphone
iPhone 12 Insider Leaks zu Preis & Erscheinungsdatum des Apple Flaggschiffs

Die Gerüchteküche um das iPhone 12 brodelt. Wir haben die aktuellen Leaks der Apple-Insider für Sie zusammengefasst.

Huawei P40 Pro Angebot mit Freewatch und Buds
06.05.2020Smartphone-Deal
Huawei P40 Pro Jetzt mit 20 GB Vodafone Tarif & Goodies im Wert von 348 € sichern

Noch bis zum 16. Mai erhalten Sie bei CHECK24 das brandneue Huawei P40 Pro inklusive Huawei Watch und Freebuds 3 im Wert von 348 €.

Rufnummernmitnahme einfach erklärt
22.04.2020Ratgeber
Rufnummernmitnahme - Handyanbieter wechseln & Rufnummer behalten

Neuer Handyvertrag, alte Rufnummer - so wünschen es sich viele CHECK24 Kunden. Wir erklären, wie die Rufnummernmitnahme funktioniert.

Xiaomi Mi10 vs. Huawei P40
21.04.2020Smartphone-Vergleich
Xiaomi Mi 10 vs. Huawei P40 - Vergleich zweier Flaggschiffe

Im Duell um den chinesischen Smartphone-Thron schickt Xiaomi das Mi 10 und Huawei das P40 in den Ring - zwei echte Schwergewichte. Wer geht als Sieger hervor?