Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : Hat Amazon Anytime eine Chance gegen Facebook, WhatsApp und Co.?

Hat Amazon Anytime eine Chance gegen Facebook, WhatsApp und Co.?

München, 20.07.2017 | 16:45 | bka
Amazon soll Medienberichten zufolge an einem eigenen Messenger-Dienst arbeiten. Der Name: Anytime. Ob der Messenger sich gegen WhatsApp behaupten kann? Mit den Funktionen, über die derzeit gesprochen wird, könnte es klappen.
Amazon plant eigenen Messenger "Anytime" (Bild: AFTVNews)
Amazon befragt derzeit Kunden, was einen guten Messenger-Dienst ausmacht und welche Funktionen ein solcher umfassen sollte. Angeblich plant der Online-Riese, einen eignen Messenger namens „Anytime“ auf den Markt zu bringen. Dem auf Amazon-Produkte spezialisierten Online-Magazin AFTVNews zufolge soll die App aber weitaus mehr können, als der Facebook Messenger oder WhatsApp. Neben bekannten Messenger-Funktionen wie Text- und Gruppenchats, Videotelefonaten sowie dem Teilen von Fotos und Sprachnachrichten sollen Anytime-Nutzer über den Dienst auch einkaufen können. Zudem sollen Flug- und Hotelbuchungen sowie Bestellungen etwa bei einem Pizza-Lieferservice möglich sein. Nutzer sollen auch Musik hören und gegen Freunde Spiele spielen können.
 
Dabei soll Anytime nicht wie WhatsApp das Telefonbuch auf dem Smartphone scannen. Nutzer sollen selbst nach Namen ihrer Kontakte suchen und diese hinzufügen können. Der Amazon-Messenger wird laut AFTVNews sowohl als App für Android und iOS als auch als Desktop-Anwendung zur Verfügung stehen – „kostenlos, schnell und immer sicher.“ Wann Amazon Anytime allerdings veröffentlichen wird, ist bislang nicht bekannt.

Anytime gegen WhatsApp und Co.

Bleibt die Frage, ob Nutzer und der Markt einen weiteren Messenger benötigen. In den vergangenen Jahren haben immer wieder Unternehmen mit Apps wie Telegram, Threema oder Wire versucht, gegen WhatsApp anzukämpfen – mit mäßigem Erfolg. Selbst Microsofts Instant-Messaging-Dienst Skype, der mittlerweile seit 14 Jahren im Geschäft ist, kommt nicht an die Nutzerzahlen des Facebook Messengers oder von WhatsApp heran. Statista, das deutsche Online-Portal für Statistiken, hat im Zuge der Gerüchte um Anytime eine Grafik erstellt, die die erfolgreichsten Messenger-Dienste zeigt. Der Facebook Messenger und WhatsApp belegen die ersten beiden Plätze und erreichen monatlich jeweils über 1,2 Milliarden Menschen.
 
Infografik Messenger-Nutzer
Nutzer der beliebtesten Messenger-Dienste (Bild: Statista)
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten für Mobilfunk helfen Ihnen gerne!
phone
089 -24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00
phone
handy@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Handyversicherung: Wer sein Smartphone versichern sollte!
30.11.2020Smartphone
Handyversicherung: Wann lohnt sich eine für Sie?

Für wen sich eine Handyversicherung lohnt, welche Schäden abgedeckt werden und alles Weitere zum Thema Handyversicherung, erfahren Sie hier!

Samsung Galaxy S21 - Leaks zu den neuen Samsung Flaggschiffen
27.11.2020Smartphone
Samsung Galaxy S21: Leaks zu den neuen Flaggschiffen

Lange dauert es nicht mehr, bis Samsung die Galaxy S21-Serie vorstellt. Wir fassen die Leaks rund um die neuen Flaggschiffe zusammen!

Samsung Galaxy S20 - jetzt 100 € Samsung Pay Guthaben sichern
10.11.2020Smartphone-Deal
Galaxy S20 Angebot mit 100 € Samsung Pay Guthaben!

Bis zum 13. Dezember erhalten Sie das beliebte Galaxy S20 mit 100 € Samsung Pay Guthaben! Wir zeigen das Angebot und erklären was Samsung Pay nützt.

OnePlus 8T preiswertes Hightech-Handy aus China
27.10.2020Smartphone
OnePlus 8T: preiswertes Hightech-Handy aus China

Das OnePlus 8T punktet vor allem mit einem starken Display und einem Spitzenakku. Doch auch die Kamera muss sich nicht verstecken.

iPhone 12 von mini bis Max - das können die 4 neuen Flaggschiffe
14.10.2020Smartphone
iPhone 12 von mini bis Max - das können die 4 neuen Flaggschiffe

Nach Verzögerungen durch Corona enthüllte Apple gestern gleich 4 iPhone 12-Modelle. Hat sich das Warten gelohnt?