Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : Google zeigt Android O und neues Betriebssystem Android Go
Google zeigt Android O und neues Betriebssystem Android Go
München, 18.05.201711:18bka
Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O die ersten Funktionen des neuen Betriebssystems Android O gezeigt. Zudem präsentierte das Unternehmen Android Go – eine optimierte Android-Version für Smartphones mit leistungsschwacher Hardware.
Google zeigt Funktionen von Android O und Android Go (Bild: Google)
Zu den neuen Funktionen des Nougat-Nachfolgers gehört der Bild-in-Bild-Modus. Damit können sich Nutzer etwa ein Video in einem eingeblendeten Fenster ansehen, während sie eine andere App nutzen. Mit der Funktion "Smart Text Selection" sollen sich Texte künftig besser markieren lassen. Durch Machine Learning erkennt Android O die besonders häufig zusammenhängend markierten Bausteine eines Texts, etwa E-Mail-Adressen oder Telefonnummern und markiert diese automatisch. So werden beispielsweise Ortsnamen komplett markiert, was das Verschieben von Kopiermarkierern unnötig macht.
 
Darüber hinaus will Google mit Android O die Akkulaufzeit von Smartphones verbessern. Dafür sollen im Hintergrund laufende Apps tiefgreifender beschnitten werden. Das soll sich auch auf die Performance auswirken: So vergeht weniger Zeit, bis eine App offen ist. Außerdem sehen Nutzer künftig beim Download einer App im Play Store einen Virenscanner. Google macht seine bislang unsichtbare aber aktive Malware-Überprüfung „Google Play Protect“ für Nutzer sichtbar. Android O, das noch keinen offiziellen Namen hat, steht Entwicklern in einer Beta-Version bereits zum Download bereit. Die Testversion läuft ausschließlich auf den Smartphones Nexus 5X, Nexus 6P, Pixel, Pixel XL und Pixel C.

Android Go

Android Go basiert auf Android O und soll vornehmlich auf Einsteiger-Smartphones laufen. Google bezieht sich hierbei auf  Geräte mit einer Arbeitsspeichergröße von 1 GB und weniger. Vorteil für Nutzer von schwächeren aber meist deutlich günstigeren Smartphones: Dank Anpassungen des Systems soll Android Go auf den erwähnten Geräten flüssiger laufen. Zudem sollen Apps so angepasst werden, dass sie weniger Speicherplatz benötigen und weniger mobile Daten anfordern. Damit Android-Go-Nutzer diese abgespeckten Anwendungen schneller im Play Store finden, will Google diese entsprechend markieren.

Verfügbarkeit von Android O und Android Go

Die finale Version von Android O will Google im Spätsommer an Nexus- und Pixel-Geräte ausliefern. Neue Android-Modelle wie das Galaxy S8, LG G6 oder HTC U11 dürfte das Update kurz darauf erhalten. Android Go soll ab 2018 verfügbar sein.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Das Samsung Galaxy S20 im Angebot
23.03.2020Samsung Galaxy S20
Das neue Samsung Gerät zum Sparpreis

Sichern Sie sich das brandneue Samsung Galaxy S20 mit 12 GB LTE zum Sparpreis im Vodafone Netz.

iPhone SE 2 mit Homebutton
06.03.2020iPhone SE 2
Wann das neue Günstig-iPhone erscheinen soll

4 Jahre nach dem iPhone SE soll bald der Nachfolger erscheinen. Wann genau und was er kann, verrät Ihnen CHECK24.

Samsung präsentiert gleich 3 neue Modelle.
12.02.2020Samsung Galaxy S20 Reihe
Garant für perfekte Schnappschüsse

Samsung präsentierte am 11.2.2020 alle Modelle der neuen Galaxy S20 Reihe. Eines überzeugt besonders.

CHECK24 Logo
10.02.2020CHECK24
Testsieger für Handytarifvergleiche

Der große PC Magazin Test im Bereich Telekommunikation - was macht CHECK24 besser als die Konkurrenz?

o2 Free
04.02.2020o2
Neue Tarife im DSL-Stil

Großes Tarifupdate bei o2 - was steckt hinter den neuen Unlimited Tarifen?