Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : Kommen neue Android-Versionen in zu kurzen Abständen?
Kommen neue Android-Versionen in zu kurzen Abständen?
München, 14.09.201717:01bka
Vor knapp einem Monat hat Google seine neueste Android-Version Oreo offiziell vorgestellt. Doch kaum ein Nutzer hat das Update bisher erhalten. Stattdessen laufen die meisten Android-Smartphones mit der knapp zwei Jahre alten Betriebssystem-Version 6 alias Marshmallow. Veröffentlicht Google zu schnell neue Android-Versionen oder liegt das Problem woanders?
Google stellte eine Android-Version nach der anderen vor, doch Hersteller kommen nicht hinterher.
Google hat neue Zahlen zur Verteilung seiner Android-Versionen veröffentlicht. Die neueste Software-Variante 8.0 Oreo taucht dabei noch nicht auf. Auch die Version des vergangenen Jahres hat gerade einmal einen Marktanteil von knapp 16 Prozent. Das zwei Jahre alte Betriebssystem Marshmallow hingegen läuft derzeit noch auf gut 32 Prozent aller Android-Geräte. Android Lollipop, das 2014 erschien, besitzt ebenfalls einen hohen Marktanteil von knapp 29 Prozent.
 
Bevor also Android Oreo einen derart hohen Marktanteil erreicht, dürften ein bis zwei weitere Versionen folgen. Es liegt oft in den Händen der Hersteller und Provider, neue Versionen schneller verfügbar zu machen. Wenn auf einem Smartphone kein pures Android läuft sondern eine Android-Version, die von Nutzeroberflächen und eigener Hersteller-Software überlagert wird, erfordert es einiges an Entwicklerzeit, bis alles angepasst ist und flüssig läuft – so wie es sich der Nutzer wünscht.

Das Versprechen von schnelleren Updates

Google kennt diese Probleme der Hersteller. Damit künftig mehr Android-Nutzer in den Genuss neuer Versionen und Betriebssystem-Updates kommen, hat Google daher eine Initiative ins Leben gerufen. „Project Treble“ bietet eine Schnittstelle, die es Smartphone-Herstellern ermöglicht, einen Großteil des neuen Codes ohne grundlegende Anpassungen zu übernehmen. So sollen vor allem Sicherheitsupdates schneller verteilt werden können.
 
Es bleibt die Frage, ob und wann Hersteller ihre Smartphones mit Android Oreo versorgen. Während Googles Nexus- und Pixel-Geräte bereits das Update erhalten, müssen sich Nutzer von Samsung-, LG- oder Huawei-Smartphones noch eine Weile gedulden. Dabei werden die Hersteller vermutlich erst ihre Spitzenmodelle aktualisieren, bevor Nutzer von Mittelklasse-Smartphones in den Genuss von Oreo kommen.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Das Samsung Galaxy S20 im Angebot
23.03.2020Samsung Galaxy S20
Das neue Samsung Gerät zum Sparpreis

Sichern Sie sich das brandneue Samsung Galaxy S20 mit 12 GB LTE zum Sparpreis im Vodafone Netz.

iPhone SE 2 mit Homebutton
06.03.2020iPhone SE 2
Wann das neue Günstig-iPhone erscheinen soll

4 Jahre nach dem iPhone SE soll bald der Nachfolger erscheinen. Wann genau und was er kann, verrät Ihnen CHECK24.

Samsung präsentiert gleich 3 neue Modelle.
12.02.2020Samsung Galaxy S20 Reihe
Garant für perfekte Schnappschüsse

Samsung präsentierte am 11.2.2020 alle Modelle der neuen Galaxy S20 Reihe. Eines überzeugt besonders.

CHECK24 Logo
10.02.2020CHECK24
Testsieger für Handytarifvergleiche

Der große PC Magazin Test im Bereich Telekommunikation - was macht CHECK24 besser als die Konkurrenz?

o2 Free
04.02.2020o2
Neue Tarife im DSL-Stil

Großes Tarifupdate bei o2 - was steckt hinter den neuen Unlimited Tarifen?