Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : LG Q6: Mittelklasse-Smartphone mit G6-Features vorgestellt

LG Q6: Mittelklasse-Smartphone mit G6-Features vorgestellt

München, 11.07.2017 | 11:45 | bka
Anfang Mai gab es erste Gerüchte, LG habe mit dem LG G6 Mini eine kompakte Variante seines aktuellen Flaggschiffs in Planung. Nun hat das koreanische Unternehmen das LG Q6 vorgestellt – ein kleineres G6 mit Full-Vision-Display.
Das LG Q6 soll voraussichtlich im August in den Handel kommen. (Bild: LG)
Seitdem Hersteller wie Samsung, Sony und LG Top-Smartphones mit Displaygrößen jenseits fünf Zoll auf den Markt bringen, gibt es regelmäßig auch kompakte Varianten der jeweiligen Flaggschiff-Modelle. Auch das LG Q6 erinnert optisch an das aktuelle Top-Modell des Unternehmens, ist aber etwas kleiner. Statt 5,7 Zoll (G6) misst das Full-Vison-Display des Q6 5,5 Zoll in der Diagonalen. Aufgrund des Formfaktors von 18:9 und der schmalen Ränder um den Bildschirm ist das Smartphone dennoch handlich und mit 142,5 x 69,3 x 8,1 Millimeter sogar kleiner als Samsungs aktuelles Mittelklasse-Modell Galaxy A5 (2017), das ein 5,2 Zoll großes Display besitzt. Die Bildschirmauflösung des LG Q6 liegt bei 2.160 x 1.080 Pixeln.

Nicht nur kleiner, auch schwächer

Doch nicht nur bei Größe und Auflösung gibt es Abstriche: Auch der Prozessor ist gegenüber dem Top-Modell schwächer auf der Brust. Zum Einsatz kommt Qualcomms Snapdragon 435 – eine Octa-Core-CPU die je nach Variante von 2, 3 oder 4 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Bislang macht LG keine Angaben dazu, ob der wahlweise 32 oder 64 GB große interne Speicher per Micro-SD-Karte erweiterbar ist.
 
Während LG das G6 mit zwei Kamers auf der Rückseite ausstattet, gibt es für Nutzer des Q6 nur eine Kamera. Diese löst Fotos mit 13 Megapixeln auf. Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite besitzt einen 5-Megapixel-Sensor. Darüber hinaus verzichtet LG beim Q6 auf einen Fingerabdruckscanner. 

Die technischen Details des LG Q6 im Überblick:

Display:5,5 Zoll (2160 x 1080 / 442ppi)
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 435
Speichervarianten: Q6+: 4GB RAM / 64GB ROM
Q6: 3GB RAM / 32GB ROM
Q6α: 2GB RAM / 16GB ROM
Kameras:13 und 5 Megapixel
Akku:3.000 mAh
Betriebssystem:Android 7.1.1 Nougat
Gewicht:149 g
Konnektivität:LTE / WLAN 802.11 b, g, n / Bluetooth 4.2 / NFC / USB Type-B 2.0
 

Preis und Marktstart

Das LG Q6 wird voraussichtlich ab August erhältlich sein. Einen genauen Zeitpunkt nennt LG bisher nicht. Auch bei den Preisen hält sich der Hersteller noch zurück. Zudem steht bislang nicht fest, welche der drei Versionen es hierzulande in die Verkaufsregale schafft.
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten für Mobilfunk helfen Ihnen gerne!
phone
089 -24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00
phone
handy@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Handyversicherung: Wer sein Smartphone versichern sollte!
30.11.2020Smartphone
Handyversicherung: Wann lohnt sich eine für Sie?

Für wen sich eine Handyversicherung lohnt, welche Schäden abgedeckt werden und alles Weitere zum Thema Handyversicherung, erfahren Sie hier!

Samsung Galaxy S21 - Leaks zu den neuen Samsung Flaggschiffen
27.11.2020Smartphone
Samsung Galaxy S21: Leaks zu den neuen Flaggschiffen

Lange dauert es nicht mehr, bis Samsung die Galaxy S21-Serie vorstellt. Wir fassen die Leaks rund um die neuen Flaggschiffe zusammen!

Samsung Galaxy S20 - jetzt 100 € Samsung Pay Guthaben sichern
10.11.2020Smartphone-Deal
Galaxy S20 Angebot mit 100 € Samsung Pay Guthaben!

Bis zum 13. Dezember erhalten Sie das beliebte Galaxy S20 mit 100 € Samsung Pay Guthaben! Wir zeigen das Angebot und erklären was Samsung Pay nützt.

OnePlus 8T preiswertes Hightech-Handy aus China
27.10.2020Smartphone
OnePlus 8T: preiswertes Hightech-Handy aus China

Das OnePlus 8T punktet vor allem mit einem starken Display und einem Spitzenakku. Doch auch die Kamera muss sich nicht verstecken.

iPhone 12 von mini bis Max - das können die 4 neuen Flaggschiffe
14.10.2020Smartphone
iPhone 12 von mini bis Max - das können die 4 neuen Flaggschiffe

Nach Verzögerungen durch Corona enthüllte Apple gestern gleich 4 iPhone 12-Modelle. Hat sich das Warten gelohnt?