Sie sind hier: Startseite » Handy » News » : 1&1: United Internet kauft Drillisch
1&1: United Internet kauft Drillisch
München, 12.05.201710:08bka
United Internet will den Mobilfunkanbieter Drillisch übernehmen. Kosten: 2,2 Milliarden Euro. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Montabaur am heutigen Freitag bekannt. Neben den Internetportalen Web.de und GMX gehören dem Internet-Provider bereits Marken wie 1&1 und Strato. Mit der Übernahme würde neben Telekom, Vodafone und Telefónica der vierte große deutsche Anbieter entstehen.
United Internet kauft Drillisch (Bild: United Internet, Drillisch)
Nach eigenen Aussagen werde United Internet eine starke vierte Kraft im deutschen Telekommunikationsmarkt erschaffen. Mit der Übernahme wollen die beiden Unternehmen das in 1&1 gebündelte Mobilfunk- und Festnetzgeschäft von United Internet mit dem Mobilfunkgeschäft von Drillisch verschmelzen – Synergie- und Wachstumseffekte nicht ausgeschlossen. Schon im Jahr 2020 sollen so jährlich circa 150 Millionen Euro erwirtschaftet werden; bis 2025 sollen die Synergien dann auf jährlich etwa 250 Millionen Euro ansteigen.
 
Das Wachstum resultiert insbesondere aus einem gemeinsamen Hardware- und Vorleistungseinkauf, einer effizienteren Nutzung der Drillisch zur Verfügung stehenden Netzkapazitäten, einem Ausbau des 1&1-Produktportfolios durch Zukunftstechnologien und einer breiteren Produktpalette für die Drillisch-Ladengeschäfte. Die genannten Synergien werden unter anderem durch den bestehenden exklusiven Zugang von Drillisch zum deutschen Telefónica-Mobilfunknetz ermöglicht.

Bundeskartellamt muss noch zustimmen

Für Drillisch muss United Internet tief in die Tasche greifen: Zwar hält der Internet-Provider bereits 20 Prozent der knapp 55 Millionen Drillisch-Aktien. Für den Rest muss United Internet aber rund 2,2 Milliarden Euro drauflegen. Die Aufsichtsräte der beiden Anbieter sowie die Vorstände haben dem Deal bereits zugestimmt. Es fehlt allerdings noch die Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Erst vor Kurzem hat das Unternehmen den größten europäischen Konkurrenten Strato für rund 600 Millionen Euro gekauft.

Zwölf Millionen Kunden

Auf Basis der Geschäftszahlen von 2016 haben 1&1 Telecommunication und Drillisch zusammen mehr als zwölf Millionen Kunden. Gemeinsam erwirtschafteten sie einen Umsatz von über 3,2 Milliarden Euro. Die Unternehmensbewertung der 1&1 Telecommunication SE wird im Rahmen der Transaktion auf 5,85 Milliarden Euro beziffert. Drillisch hat sich in den vergangenen Jahren mit vielen Discount-Angeboten einen Namen im Mobilfunksektor gemacht. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 13 Prozent auf 710 Millionen Euro.
Weitere Nachrichten über Mobilfunk
Das Samsung Galaxy S20 im Angebot
23.03.2020Samsung Galaxy S20
Das neue Samsung Gerät zum Sparpreis

Sichern Sie sich das brandneue Samsung Galaxy S20 mit 12 GB LTE zum Sparpreis im Vodafone Netz.

iPhone SE 2 mit Homebutton
06.03.2020iPhone SE 2
Wann das neue Günstig-iPhone erscheinen soll

4 Jahre nach dem iPhone SE soll bald der Nachfolger erscheinen. Wann genau und was er kann, verrät Ihnen CHECK24.

Samsung präsentiert gleich 3 neue Modelle.
12.02.2020Samsung Galaxy S20 Reihe
Garant für perfekte Schnappschüsse

Samsung präsentierte am 11.2.2020 alle Modelle der neuen Galaxy S20 Reihe. Eines überzeugt besonders.

CHECK24 Logo
10.02.2020CHECK24
Testsieger für Handytarifvergleiche

Der große PC Magazin Test im Bereich Telekommunikation - was macht CHECK24 besser als die Konkurrenz?

o2 Free
04.02.2020o2
Neue Tarife im DSL-Stil

Großes Tarifupdate bei o2 - was steckt hinter den neuen Unlimited Tarifen?