Handytarife für junge Leute Wie junge Leute sparen können

Handyvertrag für junge Leute: Wie Schüler, Studenten & Berufseinsteiger sparen!

Sie sind jünger als 29 Jahre und auf der Suche nach einem günstigen Handytarif mit viel Datenvolumen? Wenn ja, dann sind Sie hier richtig! 

Viele Mobilfunkanbieter – beispielsweise Telekom, Vodafone, o2 – bieten günstige Handytarife für junge Leute an, mit denen Sie ordentlich Geld sparen können, oder andere Boni, wie zusätzliches Datenvolumen, erhalten.
 
Bei uns erfahren Sie, welche Anbieter Junge-Leute-Tarife vertreiben, bis zu welchem Alter Sie für diese besonders attraktiven Tarife infrage kommen, und worin die Vorteile des jeweiligen Anbieters liegen!

Handytarife für junge Leute - das Wichtigste zusammengefasst:

  • Tarife für junge Leute können in der Regel bis zu einem Alter von max. 28 Jahren abgeschlossen werden.

  • Wenn Sie das Höchstalter nach Vertragsbeginn überschreiten, profitieren Sie bis zum Vertragsende von den Boni.

  • Egal ob im Telekom-, Vodafone- oder o2-Netz: Tarife für junge Leute sind oft günstiger und beinhalten zusätzliche Leistungen.

  • Um einen Tarif für junge Leute abzuschließen, sollten Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

  • Um alle bei uns erhältlichen Mobilfunktarife für junge Leute auf einen Blick zu vergleichen, haben wir in unserem Handytarifvergleich einen eigenen Filter für Tarife für junge Leute verbaut.

Bis zu welchem Alter lässt sich ein Handytarif für junge Leute abschließen?

Mobilfunktarife für junge Leute sind oftmals günstiger und/oder verfügen über ein breiteres Leistungsangebot als vergleichbare Handytarife, die nicht als Junge-Leute-Tarife vertrieben werden.

Allerdings lassen sich günstige Tarife für junge Leute - je nach Anbieter - lediglich bis zu einem Alter von 25-28 Jahren buchen. Bei Schülern, Studenten und Azubis kann die Altersgrenze teilweise höher liegen. 

Hier sehen Sie eine Übersicht der Anbieter, deren junge Leute-Tarife Sie bei CHECK24 vergleichen können: 

Anbieter für junge Leute im CHECK24-Vergleich

AnbieterMobilfunknetzHöchstalter
TelekomTelekom27
VodafoneVodafone27
OTELOVodafone27
o2o228
1&1o228
mobilcom debitelTelekom & Vodafone27
FYVEVodafone 27

Wichtig: Höchstalter meint das Alter, das Sie zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses mit dem jeweiligen Mobilfunkanbieter maximal erreicht haben dürfen, um von den Junge-Leute-Boni zu profitieren. Damit keine Missverständnisse entstehen, verlangen alle Anbieter einen Altersnachweis bei Abschluss eines Handytarifs.

Weil die meisten Tarife für junge Leute, wie allen anderen Tarife, mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten ausgestattet sind, profitieren Sie auch dann von den Vorteilen, wenn Sie das geforderte Höchstalter nach Abschluss des Vertrags überschreiten. 

Beachten Sie jedoch bitte, dass der Junge-Leute-Tarif nach Ablauf der Vertragslaufzeit in einen klassischen Tarif mit teureren Konditionen übergeht. 

Deswegen sollten Sie sich vor der automatischen Verlängerung frühzeitig über alternative Anbieter und Tarife informieren und eine rechtzeitige Kündigung einreichen. Mehr dazu, erfahren Sie hier

Schließlich ist pro Anbieter in der Regel maximal ein Junge-Leute-Tarif pro Person abschließbar.

Tarife für junge Leute im Telekom-Netz

Bei der Telekom können Sie als junger Mensch unter 28 Jahren einen der vier MagentaMobil Young-Tarife (S, M, L, XL) abschließen, die sich lediglich im Preis sowie der Höhe des monatlich verfügbaren Datenvolumens unterscheiden.
Handytarife für junge Leute im Telekom Netz
Dabei steigt das monatliche Datenvolumen dem Tarifnamen entsprechend vom MagentaMobil S Young bis zum Magenta Mobil L Young auf mehrere Dutzend GB an. Mit dem Magenta Mobil XL surfen Sie sogar ohne GB-Einschränkung im mobilen Netz.

Sämtliche Tarife der Telekom lassen Sie im besten deutschen Mobilfunknetz und mit einer maximalen LTE-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s surfen. 

In Regionen und Orten, in denen der 5G-Ausbau fortgeschritten ist, surfen Sie bei der Telekom im Mobilfunknetz der Zukunft - zumindest dann, wenn Ihr Smartphone dazu imstande ist. 

Zudem beinhalten alle MagentaMobil Young Tarife eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze, sowie kostenloses Roaming in der EU und der Schweiz.

Eine Besonderheit der MagentaMobil Young Tarife: Das kostenfreie Hinzubuchen von StreamOn-Features. Dadurch wird das Datenvolumen, das beispielsweise durch das Streamen Ihrer Lieblingsmusik verbraucht wird, nicht von Ihrem monatlichen Datenvolumen abgezogen. 

Tarife für junge Leute im Vodafone-Netz

Für Menschen zwischen 18 und 27 Jahren bietet Vodafone die sogenannte “Young”-Tarifreihe an, die den klassischen Red-Tarifen in vielen Punkten ähnelt, jedoch wesentlich günstiger ist und weitere Vorzüge bietet:

  1. Beispielsweise enthalten die Young Tarife von Vodafone in der Regel einen GigaGaming Pass, durch den sie einige Gaming-Apps unbegrenzt nutzen können. 

  2. Der größte Vorteil der Vodafone Young Tarife dürfte jedoch der vergleichsweise günstigere Preis sein. So kostet der Young S Tarif verglichen mit dem klassischen Vodafone Red S Tarif, der ca. ein Drittel mehr Datenvolumen hat, nur knapp die Hälfte. 

  3. Wer auf eine große Menge Datenvolumen angewiesen ist, der kann auf den Young L Tarif zurückgreifen – den Young Tarif mit dem meisten Datenvolumen. Dieser ist in der Regel günstiger als der klassische Red S Tarif. 

Im Gegenzug fehlt den Vodafone Young Tarifen die GigaKombi-Berechtigung, was zur Folge hat, dass Vodafone für einen parallelen Bezug von DSL- oder Kabelanschluss keine zusätzlichen Rabatte für junge Leute gewährt. 
Handytarife für junge Leute im Vodafone Netz
Alternativ bietet Vodafones hauseigene Marke OTELO sowie der Mobilfunkanbieter FYVE günstige Handytarife für junge Leute bis 28 Jahre im ausgezeichneten Vodafone-Netz an. 

Hier können Sie von mehreren preiswerten Allnet-Flats profitieren, die sich wiederum im Preis und in der Höhe des monatlich verfügbaren Datenvolumens voneinander unterscheiden. 

Der Hauptunterschied zu den Netzbetreiber-Tarifen von Vodafone liegt in der Übertragungsgeschwindigkeit: Während Vodafone-Kunden unter optimalen Verhältnissen mit bis zu 500 MBit/s surfen, drosselt der Netzbetreiber die Übertragungsgeschwindigkeit bei OTELO auf 50 MBit/s und bei Fyve auf 21,6 MBit/s. 

Falls Sie sich nicht sicher sind, wie schnell Ihr Handytarif sein sollte, lohnt sich ein Blick in unseren Ratgeber: LTE Geschwindigkeit - Wie schnell sollte Ihr Tarif sein?

Tarife für junge Leute im o2-Netz

Im o2-Netz können Sie im Vergleich zum Telekom- und Vodafone-Netz sogar bis zum Ende des 28. Lebensjahres Handytarife für junge Leute abschließen. 

Dabei gewährt o2 jungen Leuten einen 10 € Rabatt auf die herkömmlichen o2 Free-, o2 Free Boost- sowie die o2 Free Unlimited-Tarife, die sich ebenfalls in der Höhe des monatlich verfügbaren Datenvolumens und den dafür zu zahlenden Preis unterscheiden.

Um mit Highspeed zu surfen, bietet das o2-Netz eine LTE-Geschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s. Nach Verbrauch des Datenvolumens reduziert sich die Surfgeschwindigkeit auf maximal 32 KBit/s.

Auch bei 1&1 lassen sich All-Net-Flats für junge Leute im Alter zwischen 18 bis einschließlich 28 Jahren im o2-Netz abschließen. 

Die sogenannten All-Net-Flat LTE Young Tarife sind ebenfalls günstiger als die herkömmlichen 1&1 Handytarife. Dabei drosselt o2 die Übertragungsgeschwindigkeit auf 21,6 MBit/s, was allerdings für alle gängigen Anwendungen ausreicht. 

Lassen sich Tarife für junge Leute auch mit einem Handy kombinieren?

Ein Handytarif für junge Leute lässt sich, ebenso wie ein Handytarif für Menschen über der Altersgrenze von maximal 30 Jahren, mit einem Smartphone kombinieren

Auch hier bieten die Mobilfunkanbieter zahlreiche Vergünstigungen und Zusatzleistungen an, um junge Leute mit kleinem Budget finanziell zu unterstützen. Dadurch können Schüler, Auszubildende, Studenten & Co brandneue Smartphones mit den besten Features erwerben. 

Der Vorteil: Das Smartphone muss bei einem Smartphone Tarif für junge Leute nicht auf einen Schlag bezahlt werden. So zahlen Sie zunächst einen einmaligen Gerätepreis, während der restliche Betrag auf die monatliche Grundgebühr des Handytarifs addiert wird.

Kann man einen Handytarif unter 18 Jahren abschließen?

Handytarife für junge Leute - Wie alt muss man sein, um einen Handyvertrag abzuschließen?

In der Theorie kann eine minderjährige Person, also eine Person unter 18 Jahren, einen Handyvertrag mit Erlaubnis der Eltern abschließen. Das muss der jeweilige Mobilfunkanbieter, bei dem der gewünschte Mobilfunktarif abgeschlossen werden soll, jedoch nicht zwangsläufig akzeptieren.
  • Denn: In Deutschland sind Personen erst mit dem Erreichen des 18. Lebensjahres geschäftsfähig. Erst dann können alle Verträge mit sämtlichen Rechten und Pflichten abgeschlossen werden.

  • ​Das gilt sowohl für den Mobilfunkvertrag mit oder ohne Smartphone als auch für kostenpflichtige Mitgliedschaften - beispielsweise für das Fitness-Studio. 

Um Komplikationen im Nachgang zu vermeiden, empfehlen wir Teenagern und deren Eltern, den ausgewählten Handytarif über ein Elternteil abzuschließen. 

Tarife für junge Leute: nicht immer die günstigste Alternative!

Nicht immer sind Tarife für junge Leute auch in der Praxis die günstigste Option. So sind es allen voran die Netzbetreiber und deren Tochtermarken, die Tarife für junge Leute anbieten – also Anbieter, deren Angebote ohnehin schon zu den teureren Handytarifen zählen.
 
Von daher empfehlen wir jungen Leuten unter 29 Jahren, dass Sie zusätzlich die Handytarife der Mobilfunk-Discounter in Ihren persönlichen Tarifvergleich aufnehmen. Die klassischen Tarife richten sich zwar nicht speziell an junge Leute, sind jedoch nicht selten günstiger als Junge-Leute-Tarife von Telekom, Vodafone oder o2! 
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten für Mobilfunk helfen Ihnen gerne!
phone
089 -24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00
phone
handy@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Niklas Hadel
Online-Redakteur
Bereiche: Mobilfunk, News
Warum bei CHECK24 abschließen?
Sparen: Beste Preise und exklusive Cashbacks
Transparenz: Keine versteckten Zusatzkosten
Kundenservice: Bei allen Fragen für Sie da