Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 88 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Mobilfunkberatung
089 - 24 24 11 88
Montag - Sonntag von 08:00 - 22:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
handy@check24.de
Volte: Was es ist und welche Tarife und Smartphones es können!

VoLTE: Was es ist und welche Handys und Tarife es können!

Hier erfahren Sie alles Wichtige über VoLTE: Vorteile, Kosten, VoLTE-fähige Handys sowie Tarife und vieles mehr...
Ein Großteil der mobilen Daten wird derzeit über das LTE-Netz bzw. 5G-Netz übertragen. Zeitgleich werden immer noch viele Anrufe über das vergleichsweise langsame 2G- bzw. 3G-Netz realisiert.

Weil dem 3G-Netz noch im Laufe des Jahres 2021 von allen drei Netzbetreibern der Stecker gezogen wird, benötigt es eine Telefon-Technologie, die den Rückschritt ins 2G-Netz verhindert. 

Mit VoLTE existiert die passende Lösung schon seit einigen Jahren. Doch erst mit dem Ende des 3G-Zeitalters gewinnt VoLTE zunehmend an Bedeutung. VoLTE steht dabei für „Voice over LTE“ und ermöglicht das Sprachtelefonieren über den gleichnamigen Mobilfunkstandard LTE. 

Bei uns erfahren Sie, welche Vorteile VoLTE gegenüber der klassischen Telefonie hat, welche Smartphones VoLTE-ready sind, wie Sie VoLTE in den Einstellungen Ihres Handys aktivieren und welche Handytarife VoLTE überhaupt beinhalten. 

Das Wichtigste über VoLTE zusammengefasst:

  • VoLTE steht für „Voice over LTE“ und meint die Sprachtelefonie über das LTE-Netz

  • Die Technologie bietet in drei Bereichen Vorteile: Sprachqualität, Verbindungsaufbau, Stromverbrauch

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Mobilfunktarif sowie Smartphone VoLTE-ready sind

  • VoLTE-Anrufe werden zu gleichen Konditionen abgerechnet wie Telefonate im 2G- bzw. 3G-Netz

  • Voice over LTE verbraucht kein zusätzliches Datenvolumen

Was bedeutet VoLTE?

Was ist VoLTE?
Der Begriff  „Voice over LTE“ bedeutet ins Deutsche übersetzt: „Telefonie über LTE“. Technisch gesehen handelt es sich bei VoLTE um eine Mobilfunktechnologie, die digitale Anrufe über das LTE- bzw. 4G-Netz realisiert. 

Die Grundvoraussetzung für die Nutzung des VoLTE-Features ist ein guter LTE-Netzausbau in Ihrer Region. Hier reicht es also nicht, wenn Ihr Mobilfunktarif in der Theorie über den LTE-Standard verfügt. Vielmehr muss er direkt im LTE-Netz vor Ort agieren können. 

Während die Voice Over LTE-Funktion nicht in allen Mobilfunktarifen angeboten wird, können die meisten aktuellen Smartphones auf das Feature zugreifen. 

Was sind die Vorteile von VoLTE?

Im Vergleich zur Telefonie im 3G-Netz bietet VoLTE drei große Vorteile:
  1. Deutlich bessere Sprachqualität (HD-Telefonie)
  2. Schnellerer Verbindungsaufbau 
  3. Geringer Stromverbrauch
Deutlich bessere Sprachqualität
Das Frequenzspektrum liegt im 3G-Netz zwischen 300 bis zu 3.400 Hertz. Im LTE-Netz liegt die Grenzen des Frequenzbereiches bei 50 und 16.000 Hertz. Dadurch klingen Töne und Stimmen bei VoLTE um ein Vielfaches natürlicher. Gleichzeitig sind Hintergrundgeräusche deutlich schwächer zu hören. Damit schafft VoLTE die Grundlage für die HD-Telefonie. 

Schnellerer Verbindungsaufbau
Parallel gestaltet sich der Verbindungsaufbau mit VoLTE wesentlich schneller im Vergleich mit älteren Standards. Während der Rufaufbau im 3G-Netz um die 5 Sekunden benötigt, sind es im VoLTE-Standard gerade einmal 2 Sekunden.

Geringer Stromverbrauch
Zuletzt besticht VoLTE mit einem angenehm niedrigen Stromverbrauch. Verglichen mit Internettelefonanbietern wie Skype, benötigt Ihr Handy rund 40 Prozent weniger Strom, ohne dass die Qualität des Telefonats darunter leidet. Auch gegenüber Telefonaten, die im 3G-Netz realisiert werden, fällt der Stromverbrauch deutlich geringer aus. 

Welche Handys können VoLTE nutzen?

Um die Vorteile der VoLTE-Technologie nutzen zu können, benötigen Sie ein Smartphone, das den Standard unterstützt.

Heutzutage sind fast alle neuen Smartphones in der Lage VoLTE-Anrufe zu realisieren. Lediglich bei extrem günstigen Smartphones und älteren Modellen kann es sein, dass der Hersteller auf die VoLTE-Technologie verzichtet. 

Tipp für Handybesitzer ohne VoLTE-Funktion:
  • Versuchen Sie die neueste Version Ihres Betriebssystems zu installieren. Oft liefern die Hersteller VoLTE per Software-Update nach. Das funktioniert allerdings nicht bei jedem Smartphone. Speziell bei günstigen Geräten wurde auf die VoLTE-Funktion verzichtet. 

Wie lassen sich VoLTE-Anrufe aktivieren?

Hier kommt es wie so oft darauf an, ob Sie im Besitz eines iPhones oder Android-Smartphones sind.

Um VoLTE bei Ihrem iPhone zu aktivieren, müssen Sie folgende Schritte beachten: 
VoLTE beim iPhone aktivieren
Um VoLTE bei Ihrem Android-Smartphone zu aktivieren, müssen Sie folgende Schritte beachten:  
VoLTE - So stellen Sie VoLTE beim Ihrem Android-Handy ein
Außerdem muss bei manchen Dual-SIM-Handys noch die richtige SIM-Karte ausgewählt werden, für die Sie „Voice over LTE“ aktivieren möchten. Neben einem VoLTE-fähigen Smartphone muss allerdings auch Ihr Mobilfunktarif einige Punkte erfüllen, damit Sie stressfrei und problemlos auf die Technologie zugreifen können.

Darauf kommt es bei Ihrem Mobilfunktarif mit VoLTE an!

Grundsätzlich sind zwei Punkte wichtig, die es bei der Suche nach einem Mobilfunktarif mit VoLTE-Funktion zu beachten gilt:

Der Mobilfunktarif muss VoLTE unterstützen
  • Dieser Punkt klingt zunächst einmal banal. Doch nicht jede Allnet Flat im LTE-Netz verfügt auch automatisch über die VoLTE-Möglichkeit. Bietet Ihr Mobilfunkanbieter VoLTE nicht an, können Sie es auch nicht nutzen! 
VoLTE ist grundsätzlich nur an Orten verfügbar, an denen eine gute LTE-Verbindung herrscht
  • Erfreulicherweise haben die 2021 stattfindende Abschaltung der UMTS-Netze (3G) sowie die Auflagen, unter denen die 5G-Frequenzen versteigert wurden zu einem intensiven LTE-Ausbau geführt. Wie gut das LTE-Netz in Ihrer Umgebung ausgebaut ist, zeigen wir Ihnen in diesem Ratgeber!
  • Wichtig: Auch der Gesprächspartner muss VoLTE-Anrufe in seinem Mobilfunknetz realisieren können, damit gemeinsam in optimaler Sprachqualität miteinander telefoniert werden kann! 

Welche Mobilfunktarife bieten VoLTE an?

Aktuell können Personen, die Kunde bei einem der drei Netzbetreiber (Telekom, Vodafone, Telefónica (o2)) sind, VoLTE sowohl bei Tarifen mit Laufzeit als auch in Prepaid-Tarifen nutzen

Zeitgleich nehmen immer mehr Mobilfunkprovider - also Mobilfunkkonzerne ohne eigenes Mobilfunknetz - die VoLTE-Technologie in das Tarifangebot auf.

Die Übersicht zeigt einige Anbieter, bei denen VoLTE schon jetzt Bestandteil des Leistungsspektrums ist

Vergewissern Sie sich unbedingt vor Abschluss eines Mobilfunktarifs, ob der jeweilige Tarif wirklich VoLTE-ready ist. Auch dann, wenn der VoLTE-Standard bei den oben genannten Anbietern grundsätzlich angeboten wird, muss er nicht zwangsläufig Teil Ihres Wunschtarifes sein. 
  • Tipp: Um das zu prüfen, lohnt sich ein Blick in die Tarifdetails, die wir zu jedem bei uns gelisteten Handytarif bereitstellen. Hier müssen Sie lediglich auf "Telefonie, SMS und MMS" klicken, um zu sehen, ob Ihr Wunschtarif VoLTE-ready ist. Alternativ können Sie auch den Mobilfunkanbieter direkt kontaktieren. 

Haben bald alle Mobilfunkanbieter LTE?

Obwohl die VoLTE-Technolgie schon einige Jahre alt ist, gibt es einige Mobilfunkanbieter, die auf Bereitstellung von VoLTE in ihrem Tarifangebot verzichten. Damit sollte aber in naher Zukunft Schluss sein.

Der Grund:

Die Netzbetreiber verabschieden sich in naher Zukunft von der überholten 3G-Technologie. Um einen Rückschritt auf die 2G-Technologie bei Gesprächen zu vermeiden, müsste VoLTE bis dahin für alle Kunden in den jeweiligen Tarifen verfügbar sein.

Wird durch VoLTE das Datenvolumen aufgebraucht?

Wie aus dem Namen hervorgeht, greift die Technologie auf den LTE-Mobilfunkstandard zurück. Anders als vermutet, verbrauchen VoLTE-Anrufe allerdings kein zusätzliches Datenvolumen

Der Grund: die Gespräche fallen für die Mobilfunkanbieter unter die klassische Telefon-Flatrate und werden nach Gesprächsdauer und nicht Datenvolumen gewertet.

Was kostet VoLTE?

Für gewöhnlich rechnen die unterschiedlichen Mobilfunkanbieter keine zusätzlichen Gebühren für VoLTE-Telefonate ab. So gelten die gleichen Konditionen, wie für Sprachanrufe im 2G- bzw. 3G-Netz.

Zusätzliche Gebühren fallen dementsprechend nur dann an, wenn Sie keine Telefon-Flatrate besitzen und die monatlichen vereinbarten Inklusiv-Minuten vorzeitig aufgebraucht wurden. 

Alternative WiFi-Calling?

WiFi Call als Alternative zu VoLTE?
Eine weitere digitale Form der Telefonie hört auf den Namen "Voice over WiFi" (VoWiFi) – besser bekannt unter dem simplen Namen Wifi-Calling. Auch hier sagt der Name schon aus, was es mit dieser Technologie auf sich hat. So wird der Anruf nicht über das LTE-Netz realisiert, sondern auf einer WLAN-basierenden Internetverbindung
 
In der Regel koppeln die Mobilfunkanbieter den WLAN-Anruf auch über VoLTE.

Hier gilt die goldene Regel: Wer mit einer SIM-Karte VoLTE nutzen kann, kann auch über das WLAN-Netz telefonieren. 
 
Hinweis: Auch hier sollten Sie sich vor der Anschaffung eines Handys erkundigen, ob die Dienste mit dem jeweiligen Smartphone und Mobilfunktarif genutzt werden können, was wiederum bei den neuesten Geräten der Fall sein sollte. 
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten für Mobilfunk helfen Ihnen gerne!
phone
089 -24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00
phone
handytarife@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Niklas Hadel
Online-Redakteur
Bereiche: Mobilfunk, News
Warum bei CHECK24 abschließen?
Sparen: Beste Preise und exklusive Cashbacks
Transparenz: Keine versteckten Zusatzkosten
Kundenservice: Bei allen Fragen für Sie da